Nächstes Treffen der SHG:

Aufgrund der momentanen Beschränkungen durch die Pandemie, finden auf weiteres keine Selbsthilfetreffen in Bremen statt.

 

Gerne können Sie uns aber per Mail unter bremen@sudeckselbsthilfe.de kontaktieren.

CRPS - Meditation

Für alle Interessierten bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Humanity in Motion eine käufliche CRPS-Meditation an.

 

Beim Klick auf das Bild werdet ihr zur Shopseite von HIM weitergeleitet.

CRPS - Video

Sehr gutes Erklärvideo der Rheuma Kinderklinik in Garmisch zum Krankheitsbild CRPS und Behandlungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in dieser Klinik. Durch Klick auf das Bild, gelangt man zum Video!

Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei chronischen Erkrankungen. Die Ernährungsspezialisten von Fooduristic haben sich intensiv mit dem Krankheitsbild CRPS auseinandergesetzt und einige tolle Ernährungstips für euch zusammen-gestellt.

Besucherzähler:

 2,7 Millionen Besucher unserer Webseiten in gut 8 Jahren. Vielen Dank für Euer Vertrauen in die Arbeit der SHG Bremen.

13 Dinge, die man Sudeck Betroffenen NICHT sagen sollte

Unter diesen Aussagen leiden viele Betroffene...

Lesen Sie, was Sie vermeiden sollten.

 

mehr unter Ratschläge für Angehörige

Ernährung und CRPS/Morbus Sudeck

Quelle Bild: 1und1

Ernährungsempfehlung bei CRPS

Die Ernährung bei CRPS gibt es leider nicht. Auch existiert keine spezielle Diät, um den Verlauf des CRPS aufzuhalten. Doch gibt es Empfehlungen für Lebensmittel, die sich eher negativ auf die Symptome eines CRPS auswirken und Lebensmittel, die einen positiven Beitrag bei der Behandlung des CRPS leisten können. Die Ernährung sollte bei CRPS mit Bedacht gewählt werden. Einige Lebensmittel, z.Bsp. Kaffee, können zu einer Verstärkung der Symptome des CRPS führen.

Durch den Einbau bestimmter Lebensmittel in den Speiseplan und durch die Art der Zubereitung der Mahlzeiten kann sich der chronische Schmerz des CRPS positiv beeinflussen lassen.

 

In der Zusammenarbeit unserer Selbsthilfegruppe mit den Ernährungsexperten von Fooduristic, haben wir euch ein paar Essentips zusammengefasst.

 

Jari Böttcher und Tammo Martach sind Ernährungsspezialisten, die sich in Form ihres Unternehmens Fooduristic mit chronischen Erkrankungen beschäftigen sowie mit Ernährungsempfehlungen gegen Krankheiten wie Asthma über Reizdarmsyndrom bis hin zum Morbus Sudeck. 


Sätze wie, du bist, was du isst oder dass deine Nahrungsmittel deine Heilmittel sein sollen, sind heutzutage fast schon abgedroschen. Aber dabei wird gerade heute die Bedeutung der richtigen Ernährung immer wichtiger. 



Früher war im Hinblick auf Ernährung die Unterernährung das Hauptproblem.

Heute ist es die Mangelernährung. 



Wenn der Körper eine geraume Zeit lang nicht die Mineralstoffe, Vitamine oder generell lebensnotwendige Substanzen bekommt, die er für eine intakte Gesundheit braucht, 

wird er krank. Das, was uns den Schutz nach Außen bringen soll, ist unser körpereigenes Schutzschild - das Immunsystem. Und eben dieses kannst du wunderbar durch deine Ernährung modulieren und stärken. 


Was machen die Ernährungsexperten genau?

Tammo Martach dazu:

 

"Deine Ernährungsberatung teilen wir in verschiedene Phasen ein, die darauf abzielen, deinen Darmtrakt zu sanieren. Die ersten 1-2 Wochen beginnen wir mit der Einleitungsphase, in denen wir durch eine gezielte Ernährungsumstellung den Bestand an schlechten Darmbakterien drastisch dezimieren und das Wachstum der guten Bakterien immens beschleunigen.

Die zweite Phase ist die Aufbauphase, die sich auf einen Zeitraum zwischen 4-8 Wochen beläuft, in der wir deine Darmflora Stück für Stück stärken und noch weiter aufbauen wollen, so dass wir jegliche Schadstoffquellen eliminieren und dich stetig wieder zurück zu einer „normalen“ Ernährung führen können. 

Die dritte und letzte Phase ist die Stabilisationsphase. Sie dauert zwischen 6-8 Wochen und hier werden wochenweise unterschiedliche Schadstoffe reintegriert, um zu gucken, wie der Körper auf diese reagiert und ob der Körper wieder stark genug ist, um gegen diese symptomfrei anzugehen. 

Da während der Probephase mit den ersten Klienten unterschiedliche Ergebnisse erzielt wurden, ist es schwierig zu sagen, wie der Verlauf der Genesung bzw. des Krankheitsbildes während der Ernährungsumstellung abläuft. Bei manchen Klienten war das Auftreten der Symptome nach 4-6 Wochen stark reduziert, was bis zum Ende der Stabilisationsphase anhielt. Bei anderen Klienten  zeigte sich ein Wiederkehren der Symptomatik zu Zeiten der Stabilisationsphase. Nichtsdestotrotz zeigte sich eine Besserung der Symptomatik bei fast allen untersuchten Klienten.

Im Rahmen unserer Ernährungsberatung erstellen wir individuell für deine Problematik und Symptomatik Ernährungspläne mit angehängten Rezepten, die dir die praktische Umsetzung unserer Theorie erleichtern werden. In einer mehrtägigen Ernährungsanalyse können wir gucken, wo deine Problemstellen liegen und dir so zeigen, wie du dich richtig und gesund ernährst. In wöchentlichen Online-Gesprächen/ Telefonaten können wir Stück für Stück deine optimale Ernährungsweise gemeinsam perfektionieren."

 

Die Ja- und Nein-Liste der Nahrungsmittel bei CRPS:

Das sagen Betroffene:

„Vor 2 Jahren wurde bei mir Morbus Sudeck diagnostiziert. Seitdem habe ich eine Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten wie der Schmerztherapie, Schmerzkathetern und diversen Medikamenten über mich ergehen lassen. Aber nichts hat geholfen. Seit 7 Wochen bin ich in den Händen des fooduristic-Teams und auch wenn aller Anfang schwer ist, merke ich tatsächlich, dass sich in meinem Körper etwas tut. Früher konnte ich kaum alltägliche Dinge erledigen, wie Kochen oder Wäsche waschen. Mittlerweile habe ich meine Schübe schätzungsweise nur noch halb so oft und ich fühle mich seit langem verstanden und gesund. Tolles Team, Toller Ansatz, Tolles Resultat.“ 


 

„Ich habe schon viele Ernährungsumstellungen ausprobiert. Von Ayurveda über Fasten bis hin zu Low Carb Diäten. Geholfen hat wenig und geschmeckt noch weniger. Wenn ich gewusst hätte, dass gesunde Ernährung so effektiv und lecker sein kann, hätte ich mich nie anders ernährt.“
- Mara H.

 

Kontaktaufnahme unter:

 

Zeller Straße 20
97082 Würzburg Deutschland
0151-64835658
info@fooduristic.de
Tammo Martach

Hier gehts es weiter mit Ratschlägen für Betroffene.

 

Ratschläge für Betroffene

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Morbus Sudeck Selbsthilfe Bremen - Frank Bergs

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.