STUDIEN-TEILNEHMER GESUCHT:

Die Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation am Klinikum der Universität München hat beschlossen, eine zusätzliche „Unterstudie“ mit Studienteilnehmer durchzuführen, die CRPS in mehreren Gliedmaßen/ Körperregionen haben.

 

Nähere Informatione unter dem Link Studie CRPS

NEU

Yogakurs für Schmerzpatienten

 

Die Bremer Schmerzgesellschaft bietet einen speziellen Yogakurs für Menschen mit chronischen Schmerzen an. Start war der 18.9.17.

 

Nähere Infos hier

Vortrag Dr. Chopra

Über den nachfolgenden Link kann man die Präsentation von Dr. Chopra einsehen, die er anlässlich seines Gastbesuches in der Uni Frankfurt gehalten hat. Ein herzliches Dankeschön dafür auch an die Ehlers Danlos Initiative, die das ermöglicht hat.

Nächstes Treffen:

Quelle: Bild 1und1

Das nächste Selbsthilfe Gruppentreffen ist am 20.10.2017 um 18:00 Uhr im Netzwerk Selbsthilfe, Faulenstraße 31, in Bremen.

TERMINE !!!

Quelle Bild: 1und1

Termine der nächsten SHG-Treffen:

  • 20.10.2017

  • 15.12.2017

ERKLÄRUNG ZU CHRONISCHEN SCHMERZEN:

Quelle: WikiHow

Sehr gute Erklärungen bei WiKiHow zum Thema: Menschen mit chronischen Schmerzen besser verstehen. Die Erklärungen sprechen einem aus der Seele.

 

Zum Link

13 Dinge, die man Sudeck Betroffenen NICHT sagen sollte

Unter diesen Aussagen leiden viele Betroffene...

Lesen Sie, was Sie vermeiden sollten.

 

mehr unter Ratschläge für Angehörige

Besucherzähler:

Morbus Sudeck (CRPS) Mediathek - "Bleiben Sie auf dem Laufenden"

Allgemeine redaktionelle Berichte und wissenschaftliche Beiträge zum Thema Morbus Sudeck (CRPS)

Neue interessante Veröffentlichung zum Stand von CRPS!!

 

Unter der Überschrift "Causes of serious pain syndrome closer to discovery" hat Dr.Andreas Goebel, einer der führenden Forscher im Bereich CRPS einen interessanten Bericht veröffentlicht. Nach einer Studie mit Mäusen konnte er belegen, dass CRPS mit großer Wahrscheinlichkeit durch eine Autoimmunstörung hervorgerufen wird.

 

Hier geht es zum englischsprachigen Kurzbericht

Anmerkungen eines Betroffenen und des Übersetzers dieser englischsprachigen Studie:

 

Mit der Studie „Urologische Symptome bei Patienten mit sympathischer Reflexdystrophie (CRPS)“ aus dem Jahr 1995 dokumentieren Dr. Chancellor et al., Thomas Jefferson University, Philadelphia erstmals, dass urologischen Problemen im direkten Zusammenhang mit CRPS stehen.

 

Im Jahr 2009 bestätigte eine Patientenbefragung mit 656 Patienten, dass bei etwa 25% der CRPS-Patienten im Verlauf der Erkrankung urologische Probleme auftreten.[1]

 

Nach mir vorliegenden Erkenntnissen gibt es in Deutschland keine vergleichbare Studie, und die Zusammenhänge werden auch von Ärzten, die sich intensiver mit CRPS beschäftigen, gar nicht gesehen. Die meisten Urologen werden dementsprechend vorhandene urologische Probleme nicht in Verbindung zu CRPS sehen, daher ist es an uns, ihnen im Bedarfsfall diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

 

Die Übersetzung erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Dr. Robert J. Schwartzmann. Zu allen (fett) markierten Wörtern im Text gibt es im Glossar eine Erläuterung.

 

Quelle Text: M.L. - CRPS Info

 

Hinweis: Beim Lesen der Studie ist immer zu berücksichtigen, dass es sich um eine Studie aus dem Jahr 1995 handelt. Die Verfasser berichten über die Erkrankung CRPS mit dem damaligen Erkenntnisstand.

Ausgeprägte Symptomverschlechterung bei CRPS II nach einmaliger Applikation eines hochprozentigen Capsaicinpflasters
Fallbeispiel einer CRPS II Patientin nach Capsaicin Behandlung.
Capsaicin CRPS Symptomverschlechterung.p[...]
PDF-Dokument [378.4 KB]

Systemische Komplikationen beim Complex Regional Pain Syndrome (deutsche Fassung)


Quelle:
Robert J. Schwartzman , M.D.
Abteilung für Neurologie, 
Drexel University College of Medicine, Philadelphia, PA, USA
Neuroscience & Medicine, 2012, 3, 225-242

 

„Die Übersetzung erfolgte mit freundlicher Genehmigung von Dr. Robert J. Schwartzmann.“

Zitat aus dem Artikel:

ZUSAMMENFASSUNG

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS) ist eine neuropathische Schmerzstörung, die gekennzeichnet ist durch: (1) starke Schmerzen, die sich über den Bereich der eigentlichen Verletzung hinaus ausdehnen, (2) vegetative Fehlregulation, (3) neuropathische Ödeme, (4) Bewegungsstörung, Atrophie und Dystrophie. 

Es wird am häufigsten durch Knochenbrüche, durch Weichteilverletzungen oder chirurgische Eingriffe verursacht und wird in einen Typ I, in dem keine Nervenläsion vorliegt (klassische sympathische Reflexdystrophie), und einen Typ II, bei dem ein bestimmter Nerv beschädigt wurde (Kausalgie), unterteilt. Zusätzlich zu den peripheren Symptomen gehören zu dieser Erkrankung viele weitere medizinische Komplikationen, die oft nicht in ursächlichen Zusammenhang mit der Erkrankung gebracht werden. 

Dieser Artikel untersucht, wie das CRPS verschiedene Körpersysteme beeinflusst: Die Wahrnehmung, körperliche, kardiale und respiratorische Probleme; systemische autonome Fehlregulation; neurogene Ödeme; muskuloskelatale, endokrine und dermatologische Mani-festationen sowie urologische und gastrointestinale Funktionen. ...

Fazit
Fast alle Organsysteme sind im Laufe des CRPS beteiligt. Bedeutende Fortschritte im Verständnis der Schmerzmechanismen sind erreicht worden [187, 198], aber wenig ist bekannt über seine pleiotropen Einflüsse auf die inneren Organe, die häufig sehr verwirrend für diejenigen sind, die diese Patienten versorgen. ..."

 

Quelle: CRPS Info Forum

 

Hier gehts zum Download des Artikels auf CRPS-Info

Bericht aus NOVA - dem Magazin der deutschen Schmerzliga

Quelle: Nova
Knochenmarködem: Pathogenese, Diagnostik und Therapie
Das Knochenmark-Ödem (KMÖ) ist ein zunehmend häufiger Befund bei der Abklärung schmerzhafter Knochen- und Gelenkprozesse. Der Morbus Sudeck wird heute pathogenetisch dem KMÖ zugerechnet.
KMOe-Artikel und CRPS.pdf
PDF-Dokument [501.4 KB]
Wenn Berührung weh tut: Neue Wege in der Schmerztherapie
Worin unterscheiden sich Nervenschmerzen von ganz gewöhnlichen Zahnschmerzen? Die Schmerzempfindung hat sich von der Grunderkrankung gelöst.
Wenn Berührungen weh tun - neue Wege in [...]
PDF-Dokument [745.7 KB]
The Brain in Chronic CRPS Pain: Abnormal Gray-White Matter Interactions in Emotional and Autonomic Regions
Chronic complex regional pain syndrome (CRPS) is a debilitating pain condition accompanied by auto- nomic abnormalities. (Studie mit interessanten Ergebnissen zur Veränderung im Gehirn)
The Brain in Chronic CRPS Pain.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Studie Ausbreitung CRPS - Kein zufälliger Prozess (Übersetzung aus einer englischsprachigen Studie)

 

Quelle: CRPS Info

 

Neue Erkenntnisse zur schweren Schmerzerkrankung CRPS

 

Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS), auch als Morbus Sudeck bekannt, ist durch eine „Enthemmung“ mehrerer sensorischer und motorischer Hirnareale gekennzeichnet. Eine fachübergreifende Bochumer Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Martin Tegenthoff (Neurologische Klinik Bergmannsheil) und Prof. Dr. Christoph Maier (Schmerzambulanz Bergmannsheil) konnte jetzt erstmals nachweisen, dass bei einer einseitigen CRPS-Symptomatik – zum Beispiel an der linken Hand – die Erregbarkeit nicht nur in dem Hirnareal erhöht ist, das für die Verarbeitung des Tastsinns der betroffenen Hand zuständig ist. Auch das Hirnareal der gesunden Hand ist gleichzeitig „enthemmt“. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Erforschung und Behandlung des CRPS. Im renommierten Fachjournal „Neurology“ berichten die Forscher über Ihre neuen Erkenntnisse.

 

Hier gehts zum Link des kompletten Berichtes

Systemic Complications of Complex Regional Pain Syndrome
Neuste Studie vom renomierten CRPS Experten Robert J. Schwarzmann der Drexel University of Medicine in Philadelphia. Er beschreibt die Auswirkungen von CRPS auf alle Organe des Körpers anhand seiner
Systemic Complications of CRPS.pdf
PDF-Dokument [414.0 KB]

Strom hilft gegen chronische Schmerzen

 

Sie ist knapp 1,4 Millimeter dick, flexibel und soll Patienten mit chronischen Schmerzen helfen, die mit anderen Methoden keine ausreichende Linderung erreichen: Mit der sogenannten Pasha-Sonde können Schmerztherapeuten gezielt neuropathische Schmerzen lindern, manchmal sogar ausschalten. 

 

Hier gehts zum kompletten Bericht

Leitlinie zur Behandlung von CRPS der deutschen Gesellschaft für Neurologie
Behandlungsleitinie CRPS mit Kommentaren zur wissenschaftlichen Evidenz der einzelnen Behandlungsverfahren.
Leitlinie für die ärztliche Begutachtung[...]
PDF-Dokument [699.3 KB]
CRPS Komplexes regionales Schmerzsyndrom - Eine kontroverse Geschichte
Umfangreiches Kompendium über CRPS aus der Schweiz.
SUVA Luzern; Bestellnummer 27771.d Ausgabe Februar 2013, CRPS Complex Regional Pain Syndrome, W.Jänig, R.Schaumann, W.Vogt (Hrsg.)
CRPS Kompendium.pdf
PDF-Dokument [14.5 MB]
Ich wollte mein Bein vor lauter Schmerzen abhacken ...
Aktueller Bericht auf dem T-Online Portal vom 8.2.2013 über einen Sudeck Betroffenen mit Kommentaren von Prof. Birklein aus Mainz.
Ich wollte mein Bein vor lauter Schmerze[...]
PDF-Dokument [291.6 KB]

Welt Online

Wenn die kleinsten Berührungen Höllenqualen bereiten

Bericht aus der Welt Online vom 19.11.2007. Autor: Jana Gerlach.

Interessanter Bericht einer 27 Jährigen Patientin, die über Jahre Hilfe zu ihrer Morbus Sudeck Erkrankung gesucht hat.



Hier gehts zum Bericht der Welt Online

Apotheken Umschau Online

Titel: "Morbus Sudeck (Regionales komplexes Schmerzsyndrom)

Bericht aus der Apothekenumschau vom 5.4.2011. Autor: Dr.Ralph Müller-Gesser.

Aufklärender Artikel zu Morbus Sudeck mit guter Übersicht über Ursache und Therapie.

 

Hier gehts zum Bericht der Apotheken Umschau Online

Apotheken Umschau Online

Titel: "Morbus Sudeck: Das rätselhafte Schmerzsyndrom"

Bericht aus der Apotheken Umschau vom 29.3.2011. Autor: Dr.Ralph Müller-Gesser.

Artikel über eine Morbus Sudeck Patientin und der konfrontierenden Diagnose Morbus Sudeck.

 

Hier gehts zum Bericht der Apotheken Umschau Online

Sehr guter wissenschaftlicher Bericht zu CRPS der Universität Tübingen

Titel: Komplex regionale Schmerzsymptome, Neues zu Pathophysiologie und Therapie; Autoren: C.Maihöfner, F.Birklein; Uni Tübingen


Hier gehts zum wissenschaftlichen Bericht der Universität Tübingen

Ruhruniversität Bochum; Bergmannsheil

Titel: Wenn Berührung weh tut. Neue Wege in der Schmerztherapie.

Bericht der Ruhruniversität Bochum über Neuropatische Schmerzen, Morbus Sudeck und die Methode QST Messung bei neuropatischen Schmerzen.

 

Hier gehts zum wissenschaftlichen Bericht der Ruhruniversität Bochum

Dissertation über Autoantikörper bei Morbus Sudeck Patienten

Titel: Autoantikörper und deren pathogene Effekte auf sympathische Nervenzellen beim „Komplexen Regionalen Schmerzsyndrom“

Doktorarbeit von Herrn Oliver Matz an der Uni Gießen mit interessanten Ergebnissen über den Einfluss des Autoimmunsystems auf die Morbus Sudeck Erkrankung.


Hier gehts zur wissenschaftlichen Dissertation von Herrn Oliver Matz an der Uni Gießen

Dissertation über Faktoren der Entzündungsreaktionen bei Morbus Sudeck Patienten

Titel: Faktoren der Entzündungsreaktion beim „Complex Regional Pain Syndrome“ Typ I (CRPS Typ I).

Doktorarbeit von Herrn Andreas Gärtner an der Ludwig-Maximilians-Universität zu München mit interessanten Ergebnisen zum Einfluss von inflammatorischen Substanzen bei Morbus Sudeck.


Hier gehts zur wissenschaftlichen Dissertation von Herrn Andreas Gärtner

Natürliche Schmerzbehandlung mit NORMAST: Fragen und Antworten

Ausschnitt aus dem redaktionellen Beitrag des Portals chronischerschmerz:

Schon vor 10 Jahren wurde erkannt, dass Palmitoylethanolamin (Normast) ein ausgezeichnetes Mittel gegen Schmerz und Entzündungen sein könnte. Inzwischen sind wir hunderte pharmakologische und viele Dutzende klinische Studien weiter, und scheint dieser erste Eindruck sich zu bestätigen. Normast ist ein guter Schmerzstiller und ein besonderer Entzündungshemmer und kann bei einer ganzen Reihe von Krankheiten, inklusiv Schmerzzuständen, eingesetzt werden.

 

Lesen hier den ganzen Artikel

Hier geht es weiter zu Fernseh/Video Beiträgen.

 

Fernseh/Video Beiträge

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Morbus Sudeck Selbsthilfe Bremen - Frank Bergs

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.