Nächstes Treffen der SHG:

19.06.2020

FÄLLT AUS !

Aus aktuellem Anlass aufgrund der Corona-Krise können wir unser geplantes Treffen am 19.06.20 nicht durchführen. Leider sind die Beschränkungen durch das Gesundheitsamt in Bremen noch zu hoch.

CRPS - Meditation

Für alle Interessierten bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Humanity in Motion eine käufliche CRPS-Meditation an.

 

Beim Klick auf das Bild werdet ihr zur Shopseite von HIM weitergeleitet.

Blog-Berichte einer Betroffenen, die ihrer Erkrankung mit Hartnäckigkeit und Eigeninitiative begegnet. Wichtig ist es aus der anfänglichen Erstarrung heraus zu kommen, wieder aktiv zu werden und sich auf die Dinge zu besinnen, die einem Freude machen.

Neue Umfrage:

Die Universitätsmedizin Greifswald hat eine neue Umfrage gestartet, um das Krankheitsbild CRPS besser verstehen zu können. Über den Linkbutton, kommt ihr zur Seite des CRPS Bundesverbandes und der Umfrage. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer.

Fernsehbeiträge zum Thema Schmerzen:

Aktueller Beitrag aus dem SWR zum Thema Schmerztherapie und auch Cannabis bei Schmerzen.

Weiterer Beitrag in der ZDF Mediathek: CRPS in Irland, Schmerztherapie in Irland vs. Deutschland, SCS, Multimodale Schmerztherapie ...

TERMINE !!!

Quelle Bild: 1und1

Termine der nächsten SHG-Treffen:

 

19.06.2020 ENTFÄLLT

21.08.2020

16.10.2020

18.12.2020

 

Link zu Terminen

Datenschutz:

Aufgrund der  wirksamen neuen Datenschutzregelung werden wir keine Newsletter mehr an den vorhandenen E-Mailverteiler mehr schicken. Wer in Zukunft Benachrichtigungen zu Treffen und Sonstigem erhalten möchte schickt bitte eine Mail an:

bremen@sudeckselbsthilfe.de 

mit der Zustimmung, dass wir euch in den neuen Verteiler aufnehmen können. Danke für euer Verständnis.

Besucherzähler:

ÜBER 2,1 Millionen Besucher unserer Webseiten in gut 7 Jahren. Vielen Dank für Euer Vertrauen in die Arbeit der SHG Bremen.

ERKLÄRUNG ZU CHRONISCHEN SCHMERZEN:

Quelle: WikiHow

Sehr gute Erklärungen bei WiKiHow zum Thema: Menschen mit chronischen Schmerzen besser verstehen. Die Erklärungen sprechen einem aus der Seele.

 

Zum Link

13 Dinge, die man Sudeck Betroffenen NICHT sagen sollte

Unter diesen Aussagen leiden viele Betroffene...

Lesen Sie, was Sie vermeiden sollten.

 

mehr unter Ratschläge für Angehörige

Ursachen

Bis heute gibt die Erkrankung Patienten und Ärzten viele Rätsel auf.

Die auslösenden Ursachen für die Entwicklung eines Morbus Sudeck sind vielschichtig. 

 

Trotzdem zeigen viele Krankheitsverläufe einige Gemeinsamkeiten:

Zwar nicht immer, aber doch in der Hälfte der Fälle geht der Schmerzproblematik eine kleinere Verletzung, ein Unfall oder eine Operation an der Gliedmaße voraus. Mitunter reichen schon eine Verstauchung oder eine Prellung aus, um einem Morbus Sudeck hervorzurufen. Auch nach Knochenbrüchen, Verrenkungen, Quetschungen, Operationen oder auch Gefäßverschlüssen (Thrombosen) tritt die Erkrankung auf.

 

Kommt es nach einer Nervenverletzungen zu einem Morbus Sudeck, sprechen Ärzte vom CRPS Typ 2 (komplexes regionales Schmerzsyndrom II).

 

Früher gingen Ärzte davon aus, dass die Psyche eine wichtige Rolle bei der Entstehung der Erkrankung spielt. So sollte eine depressive und labile Persönlichkeitsstruktur das Auftreten begünstigen. Die Einschätzung gilt heute als überholt. Aus Patientenberichten ist herauszulesen: Sie wurden in ihrem Leiden nicht immer Ernst genommen und waren nicht selten damit konfrontiert, dass der Arzt von eingebildeten Schmerzen sprach.

Depression, Angst und aggressives Verhalten werden als Reaktion auf die Belastung und die Schmerzen gedeutet. Unbestritten ist aber auch, dass solche psychischen Belastungssymptome die Erkrankung verschlimmern, weshalb sie im Rahmen der Behandlung ebenfalls angegangen werden sollten.

 

Eine wichtige Rolle bei der Sudeck-Entstehung schreiben Mediziner dem vegetativen Nervensystem zu. Es steuert viele lebenswichtige Funktionen wie Atmung, Verdauung oder Stoffwechsel. Spekuliert wird, dass bei einer Verletzung das vegetative Nervensystem irritiert wird. Das wiederum stört die Steuerung der Blutversorgung und die Schmerzverarbeitung der Gliedmaße.

 

Eine weitere Ursache wird zudem in der genetischen Veranlagung der Betroffenen vermutet.

 



Hier geht es weiter zu Diagnose der Morbus Sudeck Erkrankung


Diagnose

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Morbus Sudeck Selbsthilfe Bremen - Frank Bergs

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.