Besuchen sie uns auf den Bremer Selbsthilfetagen.

8. Sep. von 12:00 bis 18:00 Uhr und 9. Sep. von 10:00 bis 16:00 Uhr.

Bremen - Untere Rathaushalle

Vortrag Dr. Chopra

Über den nachfolgenden Link kann man die Präsentation von Dr. Chopra einsehen, die er anlässlich seines Gastbesuches in der Uni Frankfurt gehalten hat. Ein herzliches Dankeschön dafür auch an die Ehlers Danlos Initiative, die das ermöglicht hat.

TV Beitrag

Quelle Bild: Screenshot ZDF Mediathek, Volle Kanne

Bericht über Morbus Sudeck (CRPS) Patientin am 6.4.17 bei Volle Kanne im ZDF.

 

Link zur Mediathek ZDF

Nächstes Treffen:

Quelle: Bild 1und1

Das nächste Selbsthilfe Gruppentreffen ist am 18.08.2017 um 18:00 Uhr im Netzwerk Selbsthilfe, Faulenstraße 31, in Bremen.

TERMINE !!!

Quelle Bild: 1und1

Termine der nächsten SHG-Treffen:

  • 18.08.2017

  • 20.10.2017

  • 15.12.2017

NEU - Erklärungen zu chr. Schmerzen

Quelle: WikiHow

Sehr gute Erklärungen bei WiKiHow zum Thema: Menschen mit chronischen Schmerzen besser verstehen. Die Erklärungen sprechen einem aus der Seele.

 

Zum Link

13 Dinge, die man Sudeck Betroffenen NICHT sagen sollte

Unter diesen Aussagen leiden viele Betroffene...

Lesen Sie, was Sie vermeiden sollten.

 

mehr unter Ratschläge für Angehörige

Besucherzähler:

"Schnelltest" - Fragen, die Sie sich selbst beantworten sollten

Bitte betrachten Sie die betroffenen Gliedmaße sehr intensiv mit bloßem Auge und suchen Sie nach folgenden Erscheinungen / Auffälligkeiten:

(wichtig ist hierbei stets die Betrachtung im Hinblick der Veränderungsmerkmale zur ANDEREN / also gesunden Extremität)

  • Liegt im direkten Vergleich eine Verfärbung vor? Wenn ja, ist diese Verfärbung lila / rötlich lila
  • Ist der Körperteil im Vergleich geschwollen oder aufgedunsen?
  • Sieht die Behaarung des Körperteils anders aus? Ist die Behaarung stärker?
  • Hat die Behaarung eine andere Charakteristik, z.B. mehr gekräuselt?
  • Geht die Behaarung über Zonen hinaus, die an der anderen Extremität haarfrei sind?
  • Ist der Körperteil im Vergleich feuchter oder gar naß (insbes. z.B. Handunterseite)
  • Hat der Körpterteil eine andere Temperatur? wärmer / kälter?
  • Ist Druck auf den Körperteil im Vergleich überhaupt erträglich?
  • Erzeugt Druck im Vergleich Schmerz / starken Schmerz / unerträglichen Schmerz?
  • Was empfinde ich bei normaler Berührung? Unangenehm oder schmerzhaft?
  • Ertrage ich es, jemandem die Hand zur Begrüßung zu reichen?
  • Was geschieht bei nur leichter Berührung? Schmerzt diese bereits?

 

Falls all dies mit Ja beantwortet werden muss:

  • Kann ich überhaupt eine Berührung ertragen, auch wenn sie noch so fein ist?
  • Ist Streicheln erträglich?
  • Notfalls Test mit einer Vogelfeder: Erträglich?
  • kann ich z.B. die Hand zur Faust ballen oder entstehen hierbei Schmerzen?
  • Entstehen Schmerzenbeim Fassen eines Gegenstandes?
  • Schmerzt es, irgendeine Bewegung auszuführen?
  • Schmerzen Rotationsbewegungen oder Kippbewegungen?

 

Die voraus beschriebenen Beobachtungen stellen nur einen Teil von Möglichkeiten dar, Morbus Sudeck etwas besser einschätzen zu können, doch sind sie sicher geeignet, sie mindenstens in die Überprüfung und Diagnostik miteinzubinden.



Quelle Bild: 1und1

Hier geht es weiter zu Ursachen der Morbus Sudeck Erkrankung

 

Ursachen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Morbus Sudeck Selbsthilfe Bremen - Frank Bergs

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.